ECOCAMPING Newsletter #2 2020

ECOCAMPING Newsletter #2 2020

ECOCAMPING Icon - Veröffentlichung Web

ECOCAMPING zu Zei­ten von Corona

In­zwischen haben wir alle fast zwei Wochen Übung. An die ver­änder­ten Um­stände wer­den wir uns den­noch nicht ge­wöhnen. Zu sehr reichen sie weit hinein in unseren per­sön­lichen All­tag und das täg­liche Le­bens­ge­fühl. Wir sind alle weiter für unser ECOCAMPING Netz­werk und alle weiteren Part­ner erreich­bar. Nur unsere Schreib­tische ste­hen für die kommen­den 5 Wo­chen zu­hause in Kons­tanz, Ei­gel­tingen, Bre­men, Inns­bruck und Neu­see­land.

ECOCAMPING hat seit vie­len Jahr­en zu den ver­schie­dens­ten As­pek­ten der Nach­hal­tig­keit Lö­sung­en durch die Ko­opera­tion mit Camping­ver­bänden, Um­welt­schutz­orga­nisa­tionen und inno­va­tiven Camping­unter­nehmen ge­funden. Daran wollen wir auch jetzt an­knüpfen und posi­tiv in die Zu­kunft blicken! Als ersten Bei­trag haben wir eine neue Fach­infor­ma­tion ver­fasst, die unter dem nach­fol­gen­den Link he­runter­ge­laden werden kann. Selbst­ver­ständ­lich er­he­ben wir kei­nen An­spruch auf Voll­ständig­keit oder Rechts­sicher­heit.Wei­tere Fach­infor­ma­tionen sind in Vor­be­reitung.


Um die immer noch große Infor­ma­tions­flut für das Netz­werk etwas zu fil­tern, haben wir eine FAQ-Seite auf unserer Home­page einge­richtet. Sie ist ohne Log-in für die ge­samte Bran­che zu­gäng­lich.


Zu­gleich haben wir eine Aus­tausch­platt­form für das Netz­werk im Online-Forum er­öff­net.

Da sich gegen­wärtig viele Gren­zen wieder schlie­ßen, wollen wir welche öff­nen und mach­en auch unseren Corona-Blog der ganzen Branche zu­gäng­lich.


Hoffen wir, dass die ak­tu­elle Be­triebs­pause nicht über den 20. April hi­naus ver­längert wer­den muss. Blei­ben Sie so ge­sund wie mö­glich und be­wahren sich den Opti­mis­mus für die Saison 2020!


ECOCAMPING Icon - Veröffentlichung Web

Aufruf EU Ecolabel-Zer­ti­fi­zie­rung

Das EU Ecolabel hat 2018 eine wei­tere konzep­tio­nelle An­passung erfahren. ECOCAMPING war von An­fang an an der Ent­wicklung dieses Zerti­fikates be­tei­ligt.Es zählt unter Fach­leuten zu den an­er­kann­ten und an­spruchs­vollen Aus­zeich­nungen. In der Be­her­ber­gungs­bran­che trugen 2019 nur Camping­plätze das neue EU Ecolabel und alle drei sind ECOCAMPING Plätze.

Wir rufen alle Netz­werk­teil­nehmer dazu auf, eine Zertifi­zie­rung nach dem EU Ecolabel zu prüfen. Insbe­son­dere jene, die es schon ein­mal ge­tra­gen haben.

In 2020 wird die Zertifi­zie­rung durch die RAL gGmbH ge­för­dert. Das ver­bind­liche Audit vor Ort kos­tet nur 400 € zzgl. USt. plus Reise­kos­ten. Dabei wer­den gemein­sam ein digi­taler Frage­bogen abge­ar­bei­tet und Be­lege er­fasst. Gerne sind wir fern­münd­lich oder per­sön­lich bei der Vor­be­rei­tung auf das Audit be­hilf­lich. Hier gilt der re­du­zier­te Stun­den­satz von 70 € zzgl. USt. Na­tür­lich nut­zen wir Sy­ner­gien im Rah­men von tur­nus­ge­mäßen Audits.

Auf dem Nord­deutsch­en Camping­tag in Magde­burg An­fang De­zem­ber wer­den die in diesem Jahr zer­tifi­zier­ten Plätze pro­mi­nent aus­ge­zeich­net.

Die wich­tigs­ten In­forma­tionen zum Vor­gehen finden Sie in fol­gen­dem Flyer zum Down­load.

Wir freuen uns über Ihre Be­ra­tungs­an­fragen.


ECOCAMPING und E-Solarlights - Seite an Seite

För­der­mit­glied E‑Solarlight

Bei der dies­jährigen Jahres­haupt­versamm­lung des ECOCAMPING e.V. im Rah­men der Messe „Reise+Camping“ Ende Februar in Essen konnten wir den nie­der­län­dischen Elek­tronik­her­steller E‑Solarlight B.V. als neues Pre­mi­um Förder­mit­glied be­grü­ßen.

Das inno­vative Unter­nehmen ist auf solar­ge­speiste LED-Beleuch­tung spe­zi­a­li­siert. LED-In­nen­be­leuch­tung ge­hört auch zum Lie­fer­pro­gramm. Die Firma ist auf die Ent­wick­lung und Her­stel­lung von kun­den­spezi­fischen An­wen­dungen für die Camping­branche fo­ku­ssiert.

Die För­de­rung des ECOCAMPING Vereins ba­siert auf:

  1. Der ähn­lich­en Unter­neh­mens­philo­sophie: Mög­lichst viele Ge­schäfts­pro­zes­se noch nach­hal­tiger zu ge­stal­ten: z.B. hat das E‑Solarlight Fir­men­ge­bäu­de auch Photo­vol­taik in den Fens­tern und Fas­sa­den;
  2. Einer engen Zu­sammen­arbeit mit den ECOCAMPING-Fach­spe­zia­lis­ten im tech­nischen Be­reich bei der Ent­wick­lung inno­vativer Pro­dukte, z.B. ein Steh­tisch mit inte­grier­ter So­lar­strom­anlage und Lade­punkte für mobile End­geräte.
E-Solarlight B.V. - Stehtisch mit integrierter Solarstromanlage und Ladepunkte für mobile Endgeräte

Campingpark Buntspecht Ferchesar

„Neu im Netz­werk: Camping­park Bunt­specht Ferchesar

Der fa­mi­lien­freund­liche 4-Sterne Camping­park Bunt­specht liegt in­mit­ten des Natur­parks West­havel­land in Branden­burg, eingebettet in herr­liche märkische Wälder und den Ferchesarer See.

Hier finden die Gäste groß­zü­gi­ge Stell­plätze auf 100 – 150 m2, teil­wei­se mit See­blick und dank der groß­räumi­gen Ge­stal­tung mit viel Ruhe. Es ste­hen Miet­cara­vans und Fe­rien­häuser zur Ver­fü­gung. Ein Ort zum Ent­span­nen und Re­laxen.
Zudem ist des Men­schen bester Freund will­kommen und findet be­son­dere Ein­rich­tungen für die Vier­bei­ner vor.

Es gibt in Mit­tel­eu­ropa nur sehr we­nige Orte, an de­nen man eine na­tür­liche Nacht mit all ihren vielen tausend Ster­nen so intensiv er­leben kann. Das Er­leb­nis eines un­ver­fälsch­ten Ster­nen­himmels ist auch ohne Tech­nik für jeder­mann tief be­ein­dru­ckend.

Der Natur­park West­havel­land ist Deutsch­lands erster Sterne­park und dort leuchtet seit 2019 mit dem Camping­park Bunt­specht ein neu­es Licht im Netz­werk.

ECOCAMPING-Berater Martin Rolletschek über das Um­welt­manage­ment des Camping­parks Bunt­specht:

Im Camping­park Bunt­specht wird die Nach­hal­tig­keit groß­ge­schrie­ben und kon­ti­nu­ier­lich wei­ter­ent­wi­ckelt.

Schon seit Jah­ren wird Strom und Wärme effi­zient durch ein BHKW er­zeugt und die Au­tarkie soll durch die Nut­zung von So­lar­ener­gie weiter erhöht werden.

Auch in der Ent­sor­gung und Platz­ge­stal­tung wird sehr auf die Öko­lo­gie ge­ach­tet. So wurde eine voll­bio­lo­gische Klär­an­lage in­stal­liert, welche ohne zu­sätz­liche elek­trische Ener­gie ar­bei­tet. Auch die Wert­stoff­sammel­stelle ist sehr über­sicht­lich und mit vielen Kate­go­rien aus­ge­führt. Durch die Be­pflan­zung wird die Bio­di­versi­tät auf dem Platz erhöht und so ver­schönert der Platz kon­ti­nu­ier­lich seine Er­holungs­räume für Mensch und Na­tur.

Der Be­zug zur Na­tur wird auch in den An­ge­bo­ten deut­lich, so gibt es vom Strei­chel­zoo bis zu Füh­rung­en mit dem lo­kalen Förs­ter eine Viel­falt von An­ge­bo­ten.

Camping­park Bunt­specht will im­mer bes­ser wer­den und so wur­de ein um­fang­reicher Maß­nah­men­ka­ta­log mit ECOCAMPING er­arbeitet welcher bis 2022 noch ei­nige Auf­ga­ben be­reit hält.”


Camping am Oberuckersee

„Neu im Netz­werk: Camping am Ober­ucker­see

Der natur­be­las­sene Camping­platz liegt ein­ge­bettet zwischen Feldern und Hügeln in­mit­ten eines klei­nen Wal­des direkt am schö­nen Ober­ucker­see. Von vie­len der ter­ras­sier­ten Stell­flä­chen lässt sich ein wun­der­barer Blick auf den See ge­nie­ßen. Der lich­te Kie­fern­wald sorgt für an­ge­neh­men Schat­ten. Der Ober­ucker­see hat aus­ge­zeich­nete Ba­de­was­ser­qua­li­tät.

Die 180 Stand­plätze, da­von 120 für Ur­lau­ber, die 40 Wohn­mo­bil­plätze so­wie die 5.000 m2 große Zelt­wie­se sind dank dem nahe­ge­le­gen­en Bahn­hof mit öf­fent­lich­en Ver­kehrs­mit­teln ge­ra­de auch aus Berlin gut er­reich­bar.

Ein Ein­trag im Gäs­te­buch fasst es wun­der­bar zu­sam­men:

Na­tur­park Ucker­mär­kische Seen, Bio­sphären­reser­vat Schorf­heide‑Cho­rin und Na­tio­nal­park Unteres Oder­tal. Drei be­son­dere Na­tur­er­leb­nis­se und mit­ten­drin der Camping­platz Ober­ucker­see in er­hol­samer Lage und rings­um ver­steck­te Per­len mit Kr­anich, Spros­ser, Nach­ti­gall und Or­chi­deen.“

ECOCAMPING-Berater Martin Rolletschek über das Um­welt­manage­ment des Camping am Ober­ucker­see:

“Der Platz liegt nicht nur in einer öko­lo­gisch wert­vol­len Re­gion, son­dern auch der Platz selbst hat ei­ni­ges zu bieten. So wurde das Sa­ni­tär­ge­bäu­de un­ter Ein­be­zie­hung von As­pek­ten der Ener­gie­effi­zienz und Was­ser­spar­tech­nik sa­niert.

Seit 2012 gilt der Platz nach den Kri­te­ri­en der Tou­ris­mus Mar­ke­ting Ucker­mark GmbH als Kli­ma­freund­licher Be­trieb. Mit dem er­ar­bei­te­ten Maß­nah­men­plan rückt er auch dem ECOCAMPING Label „Kli­ma­freund­licher Camping­latz“ immer näher.

Die Wärme wird re­ge­ne­ra­tiv mit­tels So­lar­ther­mie und Wär­me­pum­pe pro­du­ziert, was durch den Öko­strom die kli­ma­neu­tra­le und damit bes­te uns zur Ver­fü­gung ste­hen­de Tech­no­lo­gie dar­stellt.

Die Platz­ge­stal­tung ist sehr na­tur­be­las­sen und auch die An­ge­bote lädt mit Vo­ge­stim­men­wan­de­rung und Was­ser­wan­de­rung zum Kon­takt mit der Natur ein und ver­mit­telt den Gäs­te eine öko­lo­gische Sicht­wei­se.”

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.