ECOCAMPING Newsletter 11/2018

ECOCAMPING Newsletter 11/2018

 

ECOCAMPING auf den Campingtagen

 

13. Campingtag Süd/ Bayerischer Campingtag am 6. und 7. November 2018 in Bad Windsheim

Thema “Netze knüpfen, spannen, nutzen!”

Mehr Infos: www.campingtag.de

Der Campingtag Süd/ Bayerischer Campingtag lockte auch dieses Jahr wieder mit spannenden Themen wie „Arbeitskräfte finden und behalten“, „Digitalisierung“ und „Datenschutz“. Durch das Programm führte wieder Marco Walter (ECOCAMPING) als Moderator des Campingtags. Veranstalter war der Landesverband der Campingwirtschaft in Bayern LCB e.V.

ECOCAMPING war mit 6 Mitarbeitern und eigenem Messestand vor Ort, veranstaltete ein Netzwerktreffen und eine Schokoladen-Laternen-Wanderung für die Teilnehmenden.

 

 

 

“Der Bayerische Campingtag ist eine meiner Lieblingsveranstaltungen, weil sie professionell und zugleich familiär ist.”

ECOCAMPING Netzwerktreffen

“Nachhaltige Mobilität/ E-Mobilität” – Ökologisch mobil auf dem Campingplatz

Das diesjährige Netzwerktreffen auf dem Bayerischen Campingtag stand unter dem Motto „ökologisch mobil auf dem Campingplatz“. 

Nach einem kurzen Überblick über die Aktivitäten von ECOCAMPING in diesem Jahr stellten Wolfgang Pfrommer und Marco Walter die Möglichkeiten von Campingplätzen vor, ökologischere Mobiliätsformen zu stärken. So kann der gezielte Einsatz von Elektromobilen für die Mitarbeiter, aber auch als Mietfahrzeuge für die Gäste, einen Beitrag zur Verbreitung dieser Technologie leisten.

Eine Herausforderung für die Campingplätze wird die Bereitstellung ausreichender Stromkapazitäten und Leistungen sein, wenn zunehmend Elektrofahrzeuge auf den Plätzen geladen werden. Zweiter Schwerpunkt waren die Transporträder, welche mit oder ohne Elektromotor, nützliche Dienste auf Campingplätzen leisten können und zugleich als beliebte Vehikel auch von den Campinggästen zum Beispiel für den Kindertransport genutzt werden können. Als erstes gutes Beispiel wurde der Ferienpark Teichmann (Edersee) genannt, welcher bereits 7 dreirädrige Transportfahrräder als Betriebsfahrzeuge im Einsatz hat.

 

Transporträder im Einsatz auf dem Ferienpark Teichmann Copyright by: Ferienpark Teichmann


Eng vernetzt: 
Schokoladen-Laternen-Wanderung auf dem Campingtag

Vom Hotel am Kurpark Späth zum KKC, Kur- & Kongress-Center durch den Park

Ein Spaziergang mit Schoko-Stationen: Verschiedene, hauptsächlich vegane und vor allem Fair -Trade-Bio-Schokoladen mit kompostierbarer Verpackung versüßten die Laternenwanderung zum Warm-Up-Rundgang in der Fachausstellung des Campingtags.

.

 

 

 

Nachhaltiges Netz: ECOCAMPING Umweltnetzwerk feiert 20-jähriges Jubiläum

Vielen Dank auch an dieser Stelle für den informativen ECOCAMPING Jubiläumsbericht in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift “CampingImpulse”.

 

 

20 Jahre ECOCAMPING 

“Vom Pilotprojekt zum europaweiten Nachhaltigkeitsnetz” 

Gert Petzold, Delegierter in der European Federation of Campingsite Organisations and Holiday Park Associations (EFCO&HPA ) für den BVCDsprach auf dem Campingtag über langjährige Verbundenheit und richtet den Blick in die Zukunft.

Petzold gab einen kurzweiligen Abriss der nunmehr zwei Jahrzehnte andauernden Erfolgsgeschichte von ECOCAMPING und würdigte vor allem die lösungsorientierte und undogmatische Vorgehensweise, ökologische und ökonomische Belange sinnvoll, nachhaltig und wertsteigernd zu verbinden.

 

Die Idee „ECOCAMPING“ ist keine einsame Aktion von ein paar grünen Idealisten, sondern eine breite Bewegung, in der sich alle deutschen Spitzenverbände der Campingwirtschaft, aber auch internationale Partner wie der Verband der Campingunternehmer in Südtirol, mit wichtigen Umweltorganisationen zusammengetan haben. Das ist eine durchaus seltene Allianz von Wirtschaft und Umweltschutz und wird dadurch von der Politik ganz anders wahrgenommen.

Neben dickem Lob für bereits Etabliertes …

Aus meiner Sicht beruht der Erfolg von ECOCAMPING vor allem darauf, dass den Campingplätzen nicht irgendein System übergestülpt wird, sondern ECOCAMPING mit Empfehlungen, Maßnahmen und Handlungsweisen sehr individuell die Gegebenheiten des einzelnen Betriebes berücksichtigt. Es geht immer um durchdachte Hinweise dafür, was im eigenen Betrieb umsetzbar, wie praktischer Umweltschutz anwendbar ist und auch noch Kosten eingespart werden könnten.

… ging es auch um aktuell Bewegendes und die Vernetzung untereinander…

Bei den Themen Umweltschutz, Naturerhaltung, Sicherheit sind wir alle mehr oder weniger betroffen. Gerade die Campingplätze liegen sehr häufig in naturnahen Regionen, die von heute häufiger werdenden Naturereignissen getroffen werden. Denken wir nur an die Folgen des Klimawandels mit den Stürmen des letzten Winters, der Regenfälle oder auch der monatelangen Trockenheit wie in diesem Jahr. Auch hier haben wir mit ECOCAMPING und seinem Draht zum Bundesumweltministerium einen guten Verbündeten. Aktuell fördert es ein Projekt zur Anpassung an den Klimawandel für Campingplätze.

(…)

Denn es ist etwas in Bewegung geraten, was die Unternehmer vorher in seiner Gesamtheit nicht gesehen haben. Wie packe ich es an, wie setze ich es konkret auf meinem Platz um? ECOCAMPING hat die beteiligten Unternehmen, aber auch die Branche in der Gesamtheit ein gutes Stück vorangebracht. Das kann es sich wirklich auf die Fahnen schreiben.

… sowie um Wünsche an und für ECOCAMPING:

Marco, Wolfgang, Georg und alle weiteren Aktiven – Ich wünsche mir von ECOCAMPING mit dem neuen Team, dass ihr euch der zeitlichen Entwicklung und den Herausforderungen stellt. Die Natur, die Umwelt und der Klimawandel werden uns ständig neue Fragen stellen, für deren Beantwortung ihr kompetente und sachkundige Berater sein müsst, wenn ihr die Campingwelt weiterhin in eine Richtung bewegen wollt, die uns in vielfältiger Weise herausfordern wird.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Gert Petzold für seine wertschätzenden Worte.

Die vollständige Rede von Gert Petzold können Sie hier nachlesen.

 

Als Präsent verteilte das ECOCAMPING Team Fingermassageringe für Gesundheit und Wohlbefinden. Die griffigen Ringe waren in reger Benutzung: ein Aspekt von ECOCAMPING zum Anfassen, bei allen präsent.

 

 

 

ECOCAMPING beim Kroatischen Campingkongress

Von Bayern nach Kroatien

Nachdem das ECOCAMPING Team auf dem Campingtag Süd/ Bayerischen Campingtag in Bad Windsheim präsent war, ging es noch weiter in den Süden:


Erstmals bot ECOCAMPING einen Workshop für seine kroatischen und slowenischen Teilnehmer sowie für weitere Interessierte an. Im Rahmen des 12. Kroatischen Campingkongresses in Therme Tuhelj stellten Ines Zangl und Marco Walter vor allem gute Umweltmaßnahmen auf Camps in Kroatien vor und diskutierten diese mit den Teilnehmenden.

Der Workshop hatte großen Andrang: 70 Campingvertreter*innen nahmen teil. Partner für ECOCAMPING in Kroatien ist der nationale Campingverband KUH: www.camping.hr.

Mehr zum Campingtag hier: 12. Congress of Croatian Camping

 

 

 

Ausblick NCT 

Sehen wir uns beim 2. Deutschen Campingtag/ 4. Norddeutschen Campingtag am 27. und 28. November 2018 in Potsdam?

Reden Sie mit zum Thema Networking – Wir treffen Sie zudem gerne an unserem ECOCAMPING Stand und feiern 20 Jahre ECOCAMPING. Weitere Details finden Sie auf der Website des Norddeutschen Campingtags.

 

 

 

 

Fotonachweis:
Fotos und Grafiken von ECOCAMPING
Fotos von Dieter Kegel